XEROX PRODUKT-EXPLORER

Xerox Colour C60/C70 Printer

Machen Sie sich mit der C60/C70 und ihren Optionen vertraut und stellen Sie genau die Konfiguration zusammen, die zu Ihren Anforderungen und Anwendungen passt.

Beginnen Sie mit der Zusammenstellung
Fertig konfigurierte Anwendungen kennenlernen

Druckanwendungen

Zum Zusammenstellen Ihrer individuellen Produktkonfiguration für eine bestimmte Druckanwendung wählen Sie eine der folgenden Anwendungen aus. Anschließend können Sie das Produkt erkunden und durch Hinzufügen weiterer Optionen Ihren Anforderungen gemäß anpassen.

Synthetische Druckmaterialien – Schilder und Etiketten

Schilder, Ausweise, Fensterfolien, Etiketten, Polyester. Der spezielle Xerox EA-Toner mit niedriger Schmelztemperatur wird auf synthetischen Druckmaterialien chemisch fixiert, was für eine herausragende Bildqualität auf Spezialmaterialien wie beispielsweise Polyester sorgt – für Sie bedeutet das noch mehr Optionen. Premium NeverTear ist widerstandsfähig gegen Wasser, Öl, Fett und Verschleiß.

Los geht's

Prospekte in Dreifachfaltung

Falzanwendungen können inline ausgeführt werden, wenn der BR-, Light Production- oder Booklet Maker-Finisher (Light Production Finisher mit Broschürenmodul und Falzmodul) mit Wickel-/Leporellofalzoptionen ausgestattet wird. Durch Hinzufügen eines Großraumbehälters für Überformate mit 1 oder 2 Fächern werden auch höhere Auflagen unterstützt.

Los geht's

Spezialmaterialien AccordianPix, PhotoPix oder DocuMagnet

Für diese Spezialmaterialien eignet sich die Zusatzzufuhr am besten. Damit lassen sich Materialien bis 300 g/m² zuführen. Für größere Auflagen wird ein Großraumbehälter für Überformate mit 1 oder 2 Fächern empfohlen.

Los geht's

Postkarten oder Visitenkarten

Diese Anwendung lässt sich mit jeder Endverarbeitungsoption ausführen, für hohe Auflagen empfiehlt sich jedoch ein Großraumbehälter für Überformate. Es können gestrichene oder ungestrichene Materialien verarbeitet werden. Es empfiehlt sich, Materialien über 256 g/m² über die Zusatzzufuhr oder den Großraumbehälter für Überformate zuzuführen.

Los geht's

Kalender

Für diese Anwendung eignet sich jede Zufuhroption. Der BR Booklet Maker-Finisher und der Light Production Finisher mit Broschürenmodul verfügen über eine Inline-Broschürenfunktion. Wird Spiralbindung gewünscht, eignet sich der GBC Advanced Punch oder der Advanced Punch PRO. Diese bieten verschiedene Stanzformen.

Los geht's

Handbücher mit Registerblättern, Deckblättern und technischen Zeichnungen mit Z-Falz

Diese Anwendung umfasst Deckblätter, Registerblätter und große Formate – mit Sortierung, passendem Falz (technischer Z-Falz) und Inline-Endverarbeitung (Heftung). Mit einem FFPS oder EFi EX Print Server lassen sich solche komplexen Aufträge problemlos einrichten, selbst wenn sie unterschiedliche Seitenformate enthalten. Die Sonderseitenfunktion des Print Servers ermöglicht die Anpassung der Auftragseinrichtung und das Überschreiben der ursprünglichen Auftragseinstellungen.

Los geht's

Broschüren/Prospekte auf gestrichenem Material mit Rückenpressung und Frontbeschnitt

Prospekte – mit dem Inline-Falzmodul und dem Squarefold Trimmer steigern Sie die Produktivität und erstellen ansprechende, farbige Prospekte schnell und einfach in bester Qualität. Newsletter – mit Inline-Heftung und -Lochung werden Präsentationen und Newsletter im Handumdrehen erstellt.

Los geht's

Produkt kennenlernen

Druckeinheit
Zufuhr
Endverarbeitung
Print Server
Lösungen
Eingeschlossene Funktionen

Ressourcen

Nächste Schritte

Xerox kontaktieren

Falls Sie Ihre Druck- und Produktanforderungen mit einem Xerox-Berater besprechen möchten, füllen Sie das Formular unten aus. Nach Übermittlung des Formulars werden Ihre Anforderungen und Ihre ausgewählte Produktkonfiguration an einen Xerox-Berater übermittelt, der sich mit Ihnen in Verbindung setzt.

Vielen Dank für Ihre Anfrage, wir melden uns baldmöglichst bei Ihnen.

Konfiguration teilen

Wenn Sie einen Link zu Ihrer Konfiguration an andere Benutzer übermitteln möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche „Teilen“ unten, um einen Link zu erzeugen. Kopieren Sie diesen Link in eine Nachricht, z. B. eine E-Mail, und schicken Sie diese an den gewünschten Adressaten.